Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am GGG

Draußen flogen die Schneeflocken, innen die Worte. Beim Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am 15.2.18 trafen sich wieder einmal Schülerinnen und Schüler aus Mittel- und Oberstufe des GGG, um Streitfragen zu debattieren, die sowohl die Gesellschaft als auch jeden Einzelnen betreffen. Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 9c (Frau Kieffer) und dem Debattierclub (Herr Wessels) traten dabei in pro- und contra-Position gegeneinander an. Die Sieger des Schulwettbewerbes werden unser GGG am 1. und 2. März am Europa-Gymnaisum in Wörth beim Regionalwettbewerb vertreten.

Der Wettbewerb der Mittelstufe gliederte sich in Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Die Themen waren folgende:
Viertelfinale: Soll der Verzehr von „fast food“ in der Schule verboten werden?
Halbfinale: Soll Haschisch und Marihuana auch in Deutschland legalisiert werden?
Finale: Soll ein Smartphone-Führerschein für Minderjährige eingeführt werden?

Im spannenden Finale standen auf der pro-Seite Berta Knaus (9c) und Leonita Berisha (10d) Lars Gutzler und Leon Pieper (beide 9b) auf der contra-Seite gegenüber. Bei der Frage nach einem Smartphone-Führerschein wurden Aspekte wie Erziehung und Sicherheit diskutiert. Schließlich konnten beide Debattanten der contra-Seite durch eine geschickte Anzweiflung der Maßnahme in den Augen der Jury punkten, sodass Leon den ersten, Lars den zweiten Platz belegten.

Die Oberstufe hatte in ihrem Halbfinale und Finale dieses Jahr wörtlich gesehen sehr sportliche Themen:
Halbfinale: Soll im Sportunterricht auf Notengebung verzichtet werden?
Finale: Soll der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga ersatzlos gestrichen werden?

Gefühle und Emotionen des Publikums sowie insbesondere die Definition und Ausübung von Gerechtigkeit standen bei der Finaldebatte im Fokus. Ons Tribel (MSS 11) und Aicha Akermi (MSS 12) standen für eine Abschaffung ein, Sarah Liebel (MSS 12) und Erja Heuser (MSS 12) argumentierten für eine verbesserte Beibehaltung. Insgesamt erreichte Aicha Akermi durch ihr Sachwissen Platz eins, Sarah Liebel aufgrund ihrer Überzeugungskraft Platz zwei. Wir gratulieren den Gewinnern aus Mittel- und Oberstufe und freuen uns auf ihren Einsatz beim Regionalwettbewerb! Alle Beteiligten des Schulwettbewerbes sprachen von einem gelungenen Tag voller interessanter und spannender Debatten mit einem fairen Wettkampfcharakter. Zu bedanken gilt es sich bei den Helfern aus der Schülerschaft für den Aufbau und die Übernahme der Zeitwächterfunktion sowie den vielen Lehrern für den Einsatz in der Jury.

Und man sollte nie vergessen: Debatte lohnt sich!

 

Matthias Wessels

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M info@goethe-gym-ger.de
Mo-Do 7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr         7:15 - 13:30 Uhr    

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW