Wie jedes Jahr fuhren die bilingualen Schüler der 8y und 9a eine Woche auf Bili-Fahrt nach London. Uns begleiteten Frau Gahn, Frau Kamm und Herr Wien. Wir fuhren über Mannheim, Frankfurt Flughafen Fernbahnhof und Bruxelles Midi mit dem Eurostar nach London zum St. Pancras Bahnhof. Dort liefen wir noch zum King´s Cross, wo wir Bilder vom aus Harry Potter bekannten Gleis 9 ¾ machten. Wir nahmen die U-Bahn zur U-Bahnstation Bayswater, die gegenüber unseres Hostel lag.

2018 fand zum ersten Mal am Goethe Gymnasium ein Schüleraustausch mit Dänemark statt. Vom 21. bis zum 24. August besuchten uns 18 Schüler vom Birkerød Gymnasium.

Sie kamen mit Flugzeug und Zug in Germersheim an und nach dem ersten Kennenlernen am selben Abend, starteten wir den nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück und einer offiziellen Begrüßung in der Mensa.

Ein bequemes Sofa steht direkt neben der gläsernen Außenfront des Gebäudes. Der Blick nach draußen offenbart ein frühherbstliches Panorama mit kleinem Teich, Bäumen und Wiesen. Über dem Sofa prangt ein mannhohes Bild eines zeitgenössischen Künstlers. Junge Menschen sitzen dort und bearbeiten ihre Laptops, daddeln auf ihren Smartphones oder unterhalten sich. Nach einiger Zeit verlassen sie die Sitzecke. Vielleicht eine normale Szene in einem idyllisch gelegenen Café, aber wir befinden uns in Birkerød in einem dänischen Gymnasium.

Vom 24. bis 28. September 2018 besuchten die zehnten Klassen des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasiums Germersheim wie in jedem Jahr die deutsche Hauptstadt. Mit ihren Lehrern Andrea Frick, Anja Dörich, Esther Schüpferling, Lisa Berres, Eva Ehrgott, Uwe Bach, Michael Breckheimer, Matthias Wolf, Christoph Müller und Dirk Wippert besuchten die 116 Schüler den Bundestag inklusive Abgeordnetengesprächen mit Thomas Gebhart (CDU) und Mario Brandenburg (FDP) sowie den Bundesrat, das Bundesverteidigungsministerium, das Schloss Sanssouci, das Haus der Wannseekonferenz, die Gedenkstätte Deutscher Widerstand, die Gedenkstätte Hohenschönhausen, zahlreiche Gedenkorte an der ehemaligen Mauer, den Fernsehturm, das politische Kabarett "Die Stachelschweine", das Stück "Tschick" von Wolfgang Herrndorf im Deutschen Theater sowie eine Schülerdisko.

 

Auch in diesem Jahr haben vier Schüler des Goethe Gymnasiums das bedeutende Sprachzertifikat Cambridge Certificate in Advanced English (Sprachniveau C 1) und Proficiency (C2) erworben. Dieses Zertifikat wird weltweit von mehr als 4000 Universitäten und Hochschulen, sowie Behörden und Unternehmen anerkannt und dient der Bescheinigung qualifizierter Englischkenntnisse.

Jana Domnick, Rusanthi Raventhiran, Bich Tram Doan Luong und Constantin Hofmann haben sich darauf ein Schuljahr lang im Rahmen einer AG vorbereitet und im Juni an der VHS Karlsruhe die Prüfung abgelegt. Hierbei galt es eine bestimmte Punktzahl in den Kompetenzen Listening, Reading and Use of English, Writing und Speaking zu erreichen.

Besonders hervorzuheben ist hier die Leistung von Constantin Hoffmann, der aufgrund einer höheren Punktzahl sogar das höchste zu vergebene Zertifikat Cambridge Certificate of Proficiency in English (C2) erhielt und somit ein Sprachniveau ähnlich eines Muttersprachlers erreichte.

 

 

 

In diesem Jahr begehen Deutschland und Frankreich, Nachbarländer, die heute zum Kernbereich der Europäischen Union gehören,  das hundertste Gedenkjahr des Endes des Ersten Weltkriegs. Dass diese beiden Nationen sich damals in erbitterten Kämpfen gegenüberstanden, erscheint vielen jungen Leuten heute unvorstellbar.

Daher besuchten am Dienstag, den 14.8. 2018 35 Schüler der Jahrgangsstufe 13  (LK Geschichte,  LK Französisch, Grundkurs Geschichte3) unter der Leitung von Frau Herschbach, Frau Lück und Herrn Dr. Stadelmaier die Gedenkstätten des Ersten Weltkriegs in Verdun. Das erst vor zwei Jahren eröffnete Museum „Mémorial de Verdun“ führte jedem in eindrucksvoller Weise die Dimensionen und das Leiden der Soldaten im Krieg vor Augen. Was der Begriff der „Hölle von Verdun“ aussagt, wurde hier jedem klar. Danach wurde die Gruppe von einer kompetenten deutschsprachigen Museumsführerin durch das Fort Douaumont geleitet. Die  beklemmende Düsternis, Feuchtigkeit und Kälte in all den verwinkelten Gängen und Kasematten dieses Forts ließ die Schülerinnen und Schüler sehr still werden, genauso auch der Gedanke, dass hier bei Granateneinschlägen französische und deutsche Soldaten starben und noch immer hier begraben sind.  Besonders beeindruckt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler auch von den Dimensionen des anschließend besuchten Soldatenfriedhofs und des Beinhauses von Douaumont, in dessen Gewölben die Gebeine deutscher und französischer Soldaten nebeneinander ruhen. Auf dem Hintergrund des wolkenreichen, bisweilen düsteren Himmels wirkten die Gedenkstätte und die 15.000 weißen Grabkreuze besonders bedrückend. Bei der Rückfahrt waren alle einhellig der Meinung, dass sich die lange Fahrt sehr gelohnt habe. /He

Bevor man entscheidet in ein anderes Land zu fahren, plagen einen oftmals Gedanken wie Kann ich die Sprache überhaupt gut genug? Was ist wenn ich meinen Austauschpartner nicht mag oder verstehe? Werde ich meine Eltern nicht vermissen? Ich hoffe, dass meine Erlebnisse und Eindrücke anderen helfen, die Entscheidung für sich zu erleichtern.

Die letzten Schulwochen des Goethe-Gymnasiums in Germersheim standen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens. Am 16. Juni 2018 feierte das Gymnasium im Rahmen seines Schulfestes europäische Vielfalt und kulturelle Diversität und wurde zur grenzübergreifenden Erlebniswelt. Zahlreiche Projekte rund um das Thema Europa wurden von allen Klassen des Gymnasiums in zweitägiger Vorbereitung entwickelt und mit überzeugendem Ergebnis und spürbarer Begeisterung für Europa am Tag des Schulfestes präsentiert.

Seite 1 von 3

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M info@goethe-gym-ger.de
Mo-Do 7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr         7:15 - 13:30 Uhr    

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW