Während Emmanuel Macron und Angela Merkel am 22. Januar 2019 in Aachen den neuen Freundschaftsvertrag zwischen Frankreich und Deutschland unterzeichneten, feierte auch die Schulgemeinschaft des Goethe-Gymnasiums am traditionell durchgeführten deutsch-französischen Tag die deutsch-französischen Freundschaftsbeziehungen und das Erlernen der französischen Sprache. Fast alle Französischklassen des GGG verwandelten am vergangenen Dienstag die Aula unserer Schule in eine frankophone Welt, indem sie an einer Vielzahl von Ständen die unterschiedlichsten frankophonen Länder vorstellten. Die Stände wurden von den einzelnen Klassen mit viel Engagement und Fleiß in den letzten Wochen mit Unterstützung ihrer Fachlehrer im Französischunterricht vorbereitet. Die Klassenstufen 5 bis 8 durften in je einer Schulstunde die Welt der Frankophonie erkunden. In Teams mussten die Schüler in einen Wettbewerb treten und die Antworten auf 38 Fragen über die frankophone Welt in möglichst kurzer Zeit herausfinden. Die besten Schülerteams der einzelnen Klassen erhielten eine kleine französische Überraschung für ihr gutes Abschneiden. Ein besonderer Dank gilt unter anderem auch der Schulband, die mit „Je ne parle pas francais“ von Namika einen gelungenen musikalischen Auftakt gestaltete, Herrn Massar für die Technik, Herrn Gaßmann für die räumliche Gestaltung der Aula sowie der MSS 12, die den Tag mit französischen Leckereien kulinarisch unterstützte.

In der 5. und 6. Stunde durften alle Französischschüler der 10. Klassen sowie der MSS an einer Veranstaltung der Deutsch-Französischen Hochschule teilnehmen. Herr Michaél Nziengui, der deutsch-französische Politik und Sozialwissenschaft in Stuttgart und der Science Po in Bordeaux studiert, besuchte unser Gymnasium als Botschafter der Hochschule und gab einen interessanten Einblick in die vielseitigen Möglichkeiten des Studiums an der Deutsch-Französischen Hochschule, einem Dachverband, dem 194 Hochschulen in Deutschland und Frankreich angehören. Die DFH bietet ihren Studierenden die Möglichkeit eines Doppelabschlusses in 180 verschiedenen deutsch-französischen Studiengängen.


Ein Höhepunkt des 22. Januars 2019 war sicherlich, dass wir an diesem Tag auch unsere Austauschschüler aus Tournus begrüßen durften. Eine Gruppe von 13 Schülerinnen und Schüler unserer achten Klassen nimmt in diesem Jahr am Austausch mit dem Collège en Bagatelle teil. Die Austauschschüler reisten bereits am Montag, den 21. Januar 2019 mit dem TGV an und blieben bis Sonntag, den 27. Januar 2019. Ein buntes Programm mit einer Führung durch Germersheim und Ausflügen nach Heidelberg, dem Eislaufzentrum in Mannheim und dem Naturkundemuseum in Karlsruhe umrahmte den Besuch unserer französischen Gäste. Ein besonderer Dank gilt in diesem Rahmen Frau Engel und Frau Buchlaub, die die Planung und Organisation der Ausflüge tatkräftig unterstützen. Am Freitagabend feierte die deutsch-französischen Gruppe gemeinsam mit den Eltern und den betreuenden Lehrkräften den gelungenen Auftakt der diesjährigen Austauschbegegnung. Schon jetzt freuen wir uns auf unseren Gegenbesuch in Tournus im Mai dieses Jahres. 

 

2018 fand zum ersten Mal am Goethe Gymnasium ein Schüleraustausch mit Dänemark statt. Vom 21. bis zum 24. August besuchten uns 18 Schüler vom Birkerød Gymnasium.

Sie kamen mit Flugzeug und Zug in Germersheim an und nach dem ersten Kennenlernen am selben Abend, starteten wir den nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück und einer offiziellen Begrüßung in der Mensa.

Ein bequemes Sofa steht direkt neben der gläsernen Außenfront des Gebäudes. Der Blick nach draußen offenbart ein frühherbstliches Panorama mit kleinem Teich, Bäumen und Wiesen. Über dem Sofa prangt ein mannhohes Bild eines zeitgenössischen Künstlers. Junge Menschen sitzen dort und bearbeiten ihre Laptops, daddeln auf ihren Smartphones oder unterhalten sich. Nach einiger Zeit verlassen sie die Sitzecke. Vielleicht eine normale Szene in einem idyllisch gelegenen Café, aber wir befinden uns in Birkerød in einem dänischen Gymnasium.

Bevor man entscheidet in ein anderes Land zu fahren, plagen einen oftmals Gedanken wie Kann ich die Sprache überhaupt gut genug? Was ist wenn ich meinen Austauschpartner nicht mag oder verstehe? Werde ich meine Eltern nicht vermissen? Ich hoffe, dass meine Erlebnisse und Eindrücke anderen helfen, die Entscheidung für sich zu erleichtern.

Die letzten Schulwochen des Goethe-Gymnasiums in Germersheim standen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens. Am 16. Juni 2018 feierte das Gymnasium im Rahmen seines Schulfestes europäische Vielfalt und kulturelle Diversität und wurde zur grenzübergreifenden Erlebniswelt. Zahlreiche Projekte rund um das Thema Europa wurden von allen Klassen des Gymnasiums in zweitägiger Vorbereitung entwickelt und mit überzeugendem Ergebnis und spürbarer Begeisterung für Europa am Tag des Schulfestes präsentiert.

Vom 28. Mai bis zum 3. Juni 2018 nahmen wir, zehn Schülerinnen und Schüler  der elften und zehnten Klassenstufe, an einem Austausch mit dem  Marie-Curie-Gymnasium in Garda teil. Wir lebten alle bei unterschiedlichen Gastfamilien in Italien und lernten dort Teile der Sprache, Kultur und Alltagsleben kennen. Mit dem Zug kamen wir am Montagabend in Verona an und wurden von unseren Gastfamilien herzlich in Empfang genommen.

Seite 1 von 2

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M info@goethe-gym-ger.de
Mo-Do 7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr         7:15 - 13:30 Uhr    

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW