+49 7274 7024-70   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Trip nach Amerika

Insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11 des Goethe-Gymnasiums Germersheim (GGG) nahmen an einem Schüleraustausch mit den USA teil.

Auch dieses Jahr fand ein erneuter Austausch des GGG mit der Alan B. Shepard High School in Chicago statt. Die Partnerschaft besteht schon seit 1980 und alle zwei Jahre reisen Schüler des GGG für knapp einen Monat in die USA, der Gegenbesuch erfolgt im darauffolgenden Jahr.

Am 11. April 2019 hat für uns, eine Reisegruppe bestehend aus 17 Schüler/-innen sowie unserer betreuenden Lehrkraft Frau Stöbener und ihrem Ehemann Herrn Stöbener, die Reise begonnen. Per Bus kamen wir morgens am Frankfurter Flughafen an und erreichten nach einem knapp 9-stündigen Flug unser Ziel in Washington D.C.. Am Flughafen in D.C. mussten wir zunächst lange warten, um durch die Kontrollen zu kommen, doch dann kamen wir endlich in unserem Hotel an, in welchem wir die nächsten Tage verbrachten, und ließen den Abend gemütlich mit einem traditionellen amerikanischen Essen – Burger -- gemeinsam ausklingen. Die nächsten Tage stand Sightseeing auf dem Programm und wir besichtigten beispielsweise das Washington Memorial, das Lincoln Memorial, das Capitol, das Weiße Haus und machten eine Walkingtour durch Georgetown.

 

Auch mit dem Wetter hatten wir sehr viel Glück. Es war sogar so warm, dass wir alle einen leichten Sonnenbrand bekamen. Als wir dann am 14. April weiter nach Palos Heights, einem Vorort von Chicago, reisen wollten, hat uns jedoch das Wetter in Chicago einen Strich durch die Rechnung gemacht, da dort ein Schneesturm war. Also haben wir das Beste daraus gemacht und konnten somit auch am nächsten Tag die Stadt weiter erkunden und besichtigten z.B. die Library of Congress und die National Archives. Am 15. April flogen wir dann zu unseren Gastfamilien.

Am Flughafen in Chicago wurden wir von unseren Austauschpartnern und Frau Fischer, die Deutschlehrerin der High School, welche den Austausch auf amerikanischer Seite organisiert hat, mit einem typischen gelben Schulbus abgeholt.

Wir verstanden uns auf Anhieb alle super mit unseren Austauschpartnern. Die nächsten Tage wurden wir in die Schule eingeführt, wo wir auch unseren eigenen Schülerausweis bekamen, und waren überwältigt von der Vielfalt der Fächer, da das dortige Schulsystem ganz anders als das unsrige ist. Auch Ostern verbrachten wir in unseren Gastfamilien. Dies war aufgrund der doch etwas anderen Traditionen eine sehr schöne Erfahrung.

Am Ostermontag ging es für uns dann nach Downtown Chicago, wo wir den Willis Tower, das höchste Gebäude in Chicago, von welchem aus wir eine überragende Aussicht auf die Stadt hatten, Navy Pier, den Millennium Park und die Michigan Avenue besichtigten.

Einige von uns hatten auch die Chance zur „Prom“, den Abschlussball der „Juniors“ und „Seniors“, zu gehen, der in den Crystal Gardens am Navy Pier stattfand.

Die Zeit verging wie im Flug, da wir viel mit unseren Austauschschülern oder als Gruppe unternahmen, wie z.B. die Durchführung eines Improvisationsworkshops,

den Besuch des Theaterstücks „Dracula“, das von der Theatergruppe der ABS High School inszeniert wurde, den Besuch im Museum of Science and Industry, Shoppen oder Filmeabende mit Lagerfeuer. Unseren Austausch ließen wir an unserem letzten Abend mit einem gemütlichen Barbecue mit Familien und Freunden ausklingen.

Am Abreisetag, dem 3. Mai, frühstückten wir ein letztes Mal gemeinsam in der Schule. Der Abschied fiel uns allen unglaublich schwer und es flossen auch einige Tränen. Ein Schulbus fuhr uns dann wieder zum Flughafen. Am 4. Mai kamen wir dann nach einem langen Flug morgens in Germersheim an, wo wir von unseren Familien schon sehnsüchtig erwartet wurden.

Als Fazit können wir sagen, dass wir eine sehr tolle Zeit hatten, in der wir viel erlebt und gesehen haben, neue Freundschaften geschlossen haben und wir unser Englisch verbessern konnten.

Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch der amerikanischen Schüler im nächsten Sommer!

(Die Schüleraustaustauschbegegnung wurde (u.a.) aus Mitteln des German American Partnership Program – GAPP des Auswärtigen Amts gefördert und durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz unterstützt).

 

Von Luisa Goll und Lilli Labroue (MSS11)

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Do  7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr          7:15 - 13:30 Uhr    

 

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok