+49 7274 7024-70   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flaggen und Funktionsweisen – 10y vertieft im Bundesverfassungsgericht politische und juristische Kenntnisse

„Wofür gibt es den dritten Fahnenmast?“, fragt Jonathan Lösch. Der Zehntklässler steht im ersten Stockwerk des Bundesverfassungsgerichts, schaut nach draußen auf den beeindruckenden Vorplatz mit Blick in Richtung Karlsruher Schloss und erhält sogleich eine profunde Antwort: Dr. jur. Claudius Weisensee, der die Klasse 10y äußerst kompetent durch das höchste deutsche Gericht führt, erklärt, dass es neben den aufgezogenen Bannern der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union eine dritte – und an diesem Tag leere – Stange für Flaggen aus anderen Ländern gebe, die gehisst würden, wenn ausländische Staatsgäste geladen seien.

Diese und viele weitere Fragen stellten die Schülerinnen und Schüler unserer Begysklasse am 9. April 2019 in der obersten Institution der deutschen Judikative an den Vertreter des Besucherdiensts. Jonas Huber thematisierte hierbei die Gesetzesinitiativen der AfD, die Wahl der Verfassungsrichter zu verändern sowie jede Verfassungsklage, die aufgrund von Aussichtslosigkeit nicht behandelt wird, begründen zu müssen. Paul Wagner wollte die Sicherheit des Gebäudes erörtert wissen, während Emily Berge mit ihrem Wissen zu den Aufgaben des ersten und zweiten Senats glänzte. Ralib Alyase stellte knifflige Nachfragen zu den gemeinsamen Plenarsitzungen der beiden Senate. Stellung und Aufgaben von Bundesverfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle wurden von Andreas Cherbukhovskiy angesprochen. Lilly Mahler wusste mit ihren Kenntnissen zum Grundgesetz zu überzeugen.

Zudem wurden den Schülerinnen und Schülern anschauliche Beispiele zur Berufspraxis von Richtern, Anwälten und Polizisten nähergebracht. Die Beschaffenheit der roten Roben und die Befangenheit von Bundesverfassungsrichtern wurden ebenso diskutiert wie das Verhältnis des Bundesverfassungsgerichts zur Europäischen Union respektive zum Gerichtshof der EU.

Neben dem aus den Medien bekannten und sehr eindrücklichen Sitzungssaal mit seinen acht Richterstühlen und der Deutschlandflagge wurde den Zehntklässlerinnen und Zehntklässlern interessante Einblicke in die Gebäudearchitektur, die Bibliothek, den Plenarsaal und die Empfangshalle gewährt.

Nach dem etwa hundertminütigen Besuch im Bundesverfassungsgericht konnte die Klasse 10y auf eine sehr abwechslungs- und erkenntnisreiche Veranstaltung zurückblicken, die die Inhalte des Sozialkundeunterrichts aufgreifen und nochmals vertiefen konnte.

 

Dirk Wippert

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Do  7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr          7:15 - 13:30 Uhr    

 

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok