+49 7274 7024-70   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wertschätzung tut gut – erstes Assembly am GGG

“Wo ist Emily?”, fragte ich neulich in einer Klasse und die überraschende Antwort war: „In Griechenland.“  Aber Emily machte natürlich keinen Urlaub am Strand, sondern nahm an der Weltmeisterschaft der Kickboxer teil. Nach ihrer Rückkehr fragte ich sie, welchen Platz sie denn belegt hat, die lapidare Antwort: „Den Ersten.“ Das Goethe-Gymnasium hat eine Weltmeisterin in seinen Reihen und (fast) keiner weiß es?

 

Solche und ähnliche Erlebnisse haben mir vor Augen geführt, dass wir an unserer Schule die Anerkennungskultur stärken müssen. Schülerinnen und Schüler engagieren sich in vielfältiger Weise außerhalb des Unterrichts, ob dies die Teilnahme an einem Wettbewerb, einem sportlichen Wettkampf oder das Übernehmen von Aufgaben im schulischen Bereich ist. Ich war der Meinung, dass es dafür ein Forum, eine Bühne geben muss, um all diese Leistungen sichtbar zu machen und anzuerkennen.

Dank der Mitarbeit der SV, von Frau Ehrgott und Frau Taillandier war es am Freitag dann soweit. Nach Jahrgangsstufen gestaffelt wurde in den ersten drei Stunden das erste ASSEMBLY durchgeführt.

Das kurzweilige Programm wurde durch einen musikalischen Beitrag der Schulband unter der Leitung von Herrn Simon eröffnet. Melanie Sauther, Jannis Klein, Eric Lang und Fabian Werner brillierten mit einer Eigenkomposition.

Constantin Hoffmann bekam eine Anerkennung für sein außergewöhnlich gutes Abschneiden bei der Prüfung zum Cambridge Certificate – er absolvierte es auf dem Sprachniveau C2, d.h. er hat Fertigkeiten in Englisch, die denen eines Muttersprachlers gleichgesetzt würden. Dank an dieser Stelle auch an Frau Fichtenkamm, die in ihrer AG Schülerinnen und Schüler auf diese Prüfungen vorbereitet.

Zwei weitere Schüler, Rico Hellmann und Lorenz Stein schnitten erfolgreich beim französischen Sprachzertifikat DELF ab und ermutigten die Zuhörer doch selbst einmal den Mut zur Teilnahme aufzubringen.

Maximilian Olschewski, David Besau und Constantin Hoffmann haben einen ersten Platz beim Bundeswettbewerb Informatik erreicht, ebenso wurden die Teilnehmer am Wettbewerb „Informatik Biber“ geehrt.

 

Annika Przygode, die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs gab anschließend vor versammeltem Publikum eine Kostprobe ihrer Lesekunst und es gab einen besonderen Applaus, verbunden mit den besten Wünschen für die kommende Runde des Wettbewerbs Anfang Februar.

Doch auch sportliche Höchstleistungen gab es zu bestaunen, neben eingangs erwähntem Weltmeistertitel im Kickboxen gibt es mit Victor Gschwind einen amtierenden Rheinland-Pfalz Meister in Karate und einen dritten Platz beim selben Wettbewerb von Emily Lutz. Ebenfalls aus der Jahrgangsstufe 6 ist Evelien Azoronok, die in den Bundeskader in der Sportart Rhythmische Sportgymnastik aufgenommen wurde und ebendort Beste ihres Jahrgangs deutschlandweit wurde.

Vanessa Ebert ist im Team-Mehrkampf im Turnen Rheinland-Pfalz Meisterin geworden.

Die Geschwister Melanie und Lisa Sauther wurden für ihr langjähriges Engagement bei der Betreuung der Bibliothek gewürdigt. Sie nutzten die Gelegenheit nochmals auf das Angebot der Bibliothek hinzuweisen und weitere MitarbeiterInnen aus der Schülerschaft zu werben.

Ralib Victor Alyase (10y) Caroline Wittmann und Julie Schwarz berichteten im Anschluss über ihre engagierte Mitarbeit bei der Rheinpfalz.

Den krönenden Abschluss der Veranstaltung lieferte Djamila Al-Slaiman, die einen Auszug aus ihrer Performance für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ (Kategorie Musical) präsentierte. „When it’s over“ aus dem Musical Dogfight sorgte für Gänsehaut und zeigte einmal mehr, welch engagierte und talentierte Schülerinnen und Schüler sich in den Reihen des Goethe-Gymnasiums befinden.

Unter den Klängen von „Eye of the Tiger“ lief Emily schließlich auf die Bühne und die ganze Schulgemeinschaft konnte staunend vom Weltmeistertitel erfahren, die Medaille sehen aber im Interview auf der Bühne auch von der intensiven und umfangreichen Trainingsarbeit die sie dahin geführt haben hören.

 

 Andreas Wenig

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Do  7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr          7:15 - 13:30 Uhr    

 

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok