+49 7274 7024-70   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Faszinierende Experimente und nützliche Informationen für die zukünftigen Fünftklässler am GGG

„Ich komme auf jeden Fall ans GGG!“, sagt Nike Acar aus Germersheim, nachdem sie zuvor gebannt in einem Schnupperunterricht Latein gesessen und dort beantwortet hat, dass „flasca“ „Flasche“ bedeutet. Leana Vrga aus Bellheim will sogar wissen, ab welcher Klasse man denn nun endlich in Latein am Goethe-Gymnasium unterrichtet werden kann. Die Viertklässlerinnen, die ab August 2020 die fünfte Klasse besuchen wollen, sind ganz begeistert von den Angeboten.

Wie Nike und Leana ging es am 23. November 2019 vielen zukünftigen Fünftklässlern. Das GGG hatte zum „Tag der offenen Türen“ für die Eltern und die Grundschüler der vierten Klasse eingeladen und präsentierte seine Räumlichkeiten mit modernster Technik. Besonders herauszuheben sind hierbei die neuen Fachsäle für Biologie, Chemie und Physik, die nun erheblich mehr Möglichkeiten für Experimente bieten und auf die staunenden Besucher enormen Eindruck machten. Zudem besticht das Goethe-Gymnasium nun mit Beamern in allen Klassenzimmern, die einen ansprechenden und multimedialen Unterricht ermöglichen.

Schulleiterin Ariane Ball begrüßte die zahlreich erschienenen Viertklässler und ihre Eltern, die Orientierungsstufenleiterin Eva Ehrgott erläuterte das Gesamtkonzept des Goethe-Gymnasiums und stellte die Schwerpunkte der Bildungsarbeit vor. Hierbei hob sie die schulspezifischen Profile hervor und nannte vor allem den bilingualen Unterricht in Englisch, das Ganztagsangebot, das verstärkte MINT-Angebot (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) für mathematisch-naturwissenschaftlich interessierte Schüler/innen und den BeGyS-Zug in der Mittelstufe, der vor allem für motivierte und leistungsbereite Schüler/innen eine individuelle Förderung darstellt. Das GGG bietet in der Oberstufe Leistungskurse in allen Naturwissenschaften und in Informatik an; zudem haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Fach Philosophie als Grundkurs zu wählen.

Die Schüler/innen der vierten Klassen wurden von den „Paten“, Schülerinnen und Schüler aus den neunten Klassen, an der Aula-Bühne in Empfang genommen, um mit ihnen durch die Gebäude der Schule zu ziehen. Hierbei wurden sie verschiedenen Gruppen zugeteilt, die durch die Fahnen von EU-Mitgliedsstaaten kenntlich gemacht wurden und die Auszeichnung des Goethe-Gymnasiums als Europaschule widerspiegelt. Währenddessen konnten sich die Eltern an verschiedenen Stellen zu den Profilen und sonstigen besonderen Angeboten der Schule informieren. Herauszuheben sind hierbei z.B. die Bläserklasse und die musikpädagogische Arbeit (Chöre und Orchester), aber auch detaillierte Informationen zur Orientierungsstufe, zur Konzeption des Ganztagsangebots, zur Organisation des bilingualen Unterrichts und zu den Vorteilen von BeGyS als eine Möglichkeit der individuellen Förderung sowie zur zweiten Fremdsprache Französisch oder Latein ab der sechsten Jahrgangsstufe.

Das soziale Netzwerk der Schule – die Schulsozialarbeit, die Streitschlichtung, das Paten-Programm, die Medienscouts und die Schulseelsorge – wurden von den betreuenden Lehrern und den mitwirkenden Schüler/innen vorgestellt. Darüber hinaus informierte die Schülervertretung (SV) über ihre Arbeit und kommende Projekte, von welchen auch die künftigen Fünftklässler profitieren sollen. Die Arbeitsgemeinschaft „Goethe Goes Green“ stellte ihre großen Erfolge hinsichtlich des umwelt- und klimafreundlichen Umgangs am GGG vor.

Die einzelnen Fächer am Goethe-Gymnasium wurden in den Klassenräumen an Stationen von den verschiedenen Fachkolleginnen und Fachkollegen vorgestellt. Das Fach Deutsch wurde durch eine Videopräsentation vorgestellt und weckte durch die Vorlesestunden der Zehnt- und Elftklässler Lust auf die in Kürze einzuweihende neustrukturierte Bibliothek. Die Theater-AG überraschte mit einem Improvisationstheater und bereitete sich dadurch auf ihre alljährliche Aufführung am Schuljahresende vor. Zudem informierten Schülerinnen und Schüler der Schülerzeitungs-AG über ihre letzten Ausgaben.

Die Fächer Englisch und Französisch sowie Spanisch, das als dritte fakultative Fremdsprache ab Klasse 9 belegt werden kann, faszinierten mit spielerischem Stationenlernen. Während das Fach Religion mit einem Quiz vorgestellt wurde, wurden in Erdkunde Lernspiele angeboten. Die Chemie-Leistungskurse der MSS 11 arrangierten eine Show, in denen beeindruckende Versuche durchgeführt wurden. Interessante Experimente bot auch das Fach Naturwissenschaft (NaWi). Mit einem faszinierenden Instrumentenkarussell wartete die Musik auf. Das Fach Bildende Kunst stellte sich mit verschiedenen künstlerischen Techniken vor, während sich die Mathematik praxisnah und zukunftsnah mit I-Pads präsentierte und die Informatik mit einem interaktiven Programm glänzte. Das Fach Sport war mit einem Bewegungs-Parcours in der neuen Sporthalle vertreten Fächerübergreifend wurden auch Erklärvideos vorgestellt. Ihre Aktivitäten offenbarten zudem die Arbeitsgemeinschaften Schach und Aquarien.

Auf der Aulabühne entzückten die Schülerinnen und Schüler der Gesangsklassen aus der fünften Jahrgangsstufen, während die 6d eine Hip-Hop-Performance bot. Zudem begeisterte das bewährte Percussion-Ensemble das Publikum. Außerdem veranschaulichte die Zeitreise „Dein Weg am GGG“ von der 5. Klasse bis zum Abitur auf Stelltafeln in beeindruckender Weise, was am Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium alles möglich ist und wie die Schule individuelle Förderung versteht. Dargestellt wurde der Weg der zukünftigen Schüler/innen durch jede einzelne Jahrgangsstufe am GGG und die darin zu erwartenden Inhalte und Aktivitäten. Auf dem Schulhof wurde bereits der neue Goethe-Bus ausgestellt, der auch den zukünftigen Schülerinnen und Schülern am GGG die Reise zu zahlreichen Veranstaltungen erleichtern wird.

Auch das Kulinarische kam am „Tag der offenen Türen“ nicht zu kurz: Kaffee, Kuchen und Getränke bot der Stand des Elternbeirats. Die am USA-Austausch beteiligten Schülerinnen und Schüler eröffneten einen „American Diner“, in dem es unter anderem Hot Dogs zu kaufen gab und über die Möglichkeit informiert wurde, in der zehnten bzw. elften Jahrgangsstufe am dreieinhalbwöchigen Schüleraustausch mit der Alan B. Shepard High School in Palos Heights (Illinois, USA) teilzunehmen. Zusätzliche Informationen zur Anmeldung beantwortete am „Tag der offenen Türen“ das Sekretariat.

Eine zusätzliche Informationsveranstaltung findet am 20. Januar 2019 um 19.30 Uhr statt, wozu interessierte Eltern noch einmal herzlich eingeladen sind. Am 1. Februar (Samstag, 10-16 Uhr), 3. Februar (Montag, 13-18 Uhr) und 4. Februar (Dienstag, 13-16 Uhr) besteht die Möglichkeit, Kinder für das neue Schuljahr 2020/21 am Goethe-Gymnasium Germersheim anzumelden. Zur Anmeldung müssen neben dem ausgefüllten Formular die Geburtsurkunde des Kindes oder ein Stammbuchauszug sowie das Halbjahreszeugnis und die Schullaufbahnempfehlung vorgelegt werden. Die Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich oder über die Homepage herunterzuladen.

Das Goethe-Gymnasium konnte durch den „Tag der offenen Türen“ einmal mehr das große Zusammengehörigkeitsgefühl aller am Schulalltag Beteiligten in den Vordergrund stellen und freut sich auf die zukünftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler.

Dirk Wippert

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Do  7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr          7:15 - 13:30 Uhr    

 

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.